Wandern ist vielleicht die einzige Möglichkeit, ein Land und seine Bewohner richtig kennenzulernen. Wer wandert, der bringt die nötige Zeit mit sich, um die Landschaften, die Städte und die Dörfer anzuschauen und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Das gilt auch oder vielleicht sogar besonders für Lettland, ein Land, das nicht jeder im Kopf hat, wenn es um einen klassischen Wanderurlaub geht. Aber ein Wanderurlaub in Lettland lohnt sich, denn das kleine baltische Land kann auf vielfältige Art und Weise überzeugen.

Ein Land und viele Möglichkeiten

Lettland kann auf eine lange spannende Geschichte zurückblicken, das Land hat einen reichen kulturellen Schatz und fantastische Landschaften. Lettland ist jung und das zeigt sich besonders in der pulsierenden Hauptstadt Riga, es überzeugt aber auch durch unberührte Naturlandschaften, die einen Wanderurlaub in Lettland so faszinierend machen. Wer möchte, der kann am schönen Strand der Ostsee wandern und mit ein wenig Glück Bernstein, dass Gold der Ostsee finden, oder die Höhlen von Kuldiga erkunden, ein wahres Labyrinth an Sandhöhlen, die jeden Besucher beeindrucken.

Ein Wanderurlaub in Lettland

Zu den schönsten Zielen bei einem Wanderurlaub in Lettland gehört das Abava-Tal, das zu jeder Jahreszeit ein echtes Erlebnis ist. Wenn eine kleine Pause während der Wanderung gemacht werden soll, dann bieten sich die drei wunderschönen Orte Sabile, Renda und Kandava an. In Sabile befindet sich der nördlichste Weinberg in Europa, und der Ort erfreut sich auch großer Beliebtheit, wenn es um Wintersport geht. Lettland besteht zu rund 40 % aus Wald und gut zwei Drittel dieser Wälder sind Kiefernwälder, auch 500 Jahre alte Bäume sind keine Seltenheit. Wer einen Wanderurlaub in Lettland macht, der sollte es nicht versäumen, durch diese Wälder zu wandern.

Wandern im Nationalpark

Lettland ist stolz auf seine herrliche Natur und alle Wanderfreunde, die diese Natur näher kennenlernen möchten, können das in den Nationalparks. Sehr zu empfehlen ist der Ķemeri Nationalpark mit seiner artenreichen Flora und Fauna. Ottern sind dort ebenso zu Hause wie Hirsche und Wildschweine, Wölfe, Marder und Luchse, sogar Braunbären fühlen sich im Ķemeri Nationalpark heimisch. Wer im Sommer zum Wandern nach Lettland kommt, der sieht blühende Wiesen mit zahlreichen Blumen und in vielen Dörfern bauen sich die Störche ihre Nester auf den Dächern der Häuser und Scheunen. Ein einzigartiges Erlebnis sind auch die lettischen Moorlandschaften, die im Herbst ein Meer aus lilafarbenem Heidekraut bilden.

Ein Wanderurlaub in Lettland ist ein Urlaub in einem Land, das wie verzaubert wirkt. Beim Wandern in diesem Land im Norden von Europa werden alle Sinne angesprochen, und wer einmal in Lettland war, der wird unvergesslich schöne Eindrücke mit nach Hause nehmen.