Eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten in Lettland ist das Wandern. Der im Zentrum des Baltikums gelegene Staat ist bekannt für seine wunderschöne Landschaft, seine vegetative Artenvielfalt sowie seine geringe Besiedelung. Das unterscheidet sie von den beiden anderen Ländern des Baltikums: Litauen und Estland. Hier streifen Besucher durch unberührtes Terrain und genießen kilometerweit die Ruhe und den herrlichen Ausblick. Lettland ist bekannt für seine zahlreichen naturbelassenen Wanderziele. Das kleine Land im zentralen Baltikum lockt Lettland Reisende mit prominenten Wegzielen wie Riga und dem Gauja Nationalpark.

Riga besticht mit historischem Stadtkern

Riga gehört zweifelsohne zu einer der schönsten Städte Europas. Die lettische Hauptstadt betört Besucher mit ihrer einzigartigen Jugendstilarchitektur, mit seinem historischen Stadtgefüge und der beeindruckenden Holzarchitektur. Nicht umsonst zählt die Innenstadt als UNESCO-Weltkulturerbe.

Ausflugsziele in der Natur

Wen es weiter in die Natur zieht, der erfreut sich an einer Wanderung zum Gauja-Nationalpark. Er ist neben Riga das bekannteste Reiseziel Lettlands. Den 9.000 Quadratkilometer großen Nationalpark durchfließt der gleichnamige Fluss Gauja, der sich malerisch durch die roten Sandsteinfelsen schlängelt. Seen, Moore, Wälder, Pflanzen und Tiere, mittelalterliche Burgruinen, Kirchen, Mühlen und Landhäuser säumen den Weg des Wanderers.

Reservate, Ostseeküste und die Blauen Seen bei Lettgallen (Latgale)

Im Nationalpark Slītere im äußersten Nordwesten Lettlands finden Besucher verschiedene Vogelarten, Elche, Dachse und Wölfe. Hier geben sich steile Abhänge und die sandige Ostseeküste die Hand.
Die Ostseeküste von Lettland lädt zum Familienurlaub ein, Groß und Klein erfreuen sich an den Dünen, beeindruckenden Steinen, Sandsteinfreilegungen und Höhlen. Besonders beliebt im Südosten des Landes sind der malerische Daugava Nationalpark, die Blauen Seen bei Lettgallen (Latgale) und die Umgebung von Krāslava.

Weitere Highlights sind der Naturpark Tērvete und das Nationalheiligtum Rundale. Das Schloss mit Elementen aus dem Rokoko und Barock wartet mit prunkvollen Sälen, einer beeindruckenden Architektur, fesselndem Interieur und einer symmetrischen Grünanlage im Außenbereich auf.

Anreise nach Lettland

  • Per Flugzeug: Direktverbindung von Frankfurt am Main, Berlin, Düsseldorf, München, Hannover und Hamburg nach Riga via Lufthansa, Air Baltica, Finnair und Austrian Airlines.
  • Per Zug: Verbindung von Berlin über Warschau sowie Vilnius nach Riga. Nachtzug über Minsk nach Riga.
  • Mit dem Auto oder Fernbus: Autofahrer nutzen die Via Baltica nach Riga. Direktbuslinien in die lettische Hauptstadt fahren ab Kiel, Bremen, München, Frankfurt (M.), Bremerhaven, Münster, Köln und Stuttgart.
  • Per Schiff: Ostsee-Kreuzfahrten laufen Riga an. Zwischen Lübeck und Riga besteht Fährverkehr.

Die gemeinsame Währung „Euro“ erleichtert Besuchern die Anreise und den Aufenthalt.