Hochwertige Wanderschuhe stützen und schützen den Fuß auf dem Weg zum Gipfel. Deshalb investiert man beim Kauf von gutem Schuhwerk für Wanderungen und Bergtouren vor allem in die eigene Gesundheit. Wurden „Halbschuhtouristen“ vor einigen Jahren noch milde belächelt, drängen immer mehr halbhohe Wanderschuhe auf den Markt, die mit einem geringen Gewicht und einer sehr guten Qualität punkten. Ob es denn heutzutage noch der klobige Bergschuh für Wanderungen im Urlaub und in der Freizeit sein muss, diese Frage beantworten unsere Tipps rund um den Kauf der Wanderschuhe von heute.

Wie sehen die perfekten Wanderschuhe aus?

Die Leichtwanderschuhe, die im Fachhandel die Regale bevölkern, überzeugen mit einer ganzen Fülle an Vorteilen gegenüber altmodischen Tretern, die auf den Wanderwegen und über Stock und Stein oftmals nur behindern:

  • erhöhter Gehkomfort, da weniger Gewicht
  • vollwertige Profilsohle
  • kompletter Unterbau mit integrierter Dämpfung und Torsionsversteifungen
  • robustes Leder
  • Gore-Tex-Membran im Inneren hält Feuchtigkeit von außen ab
  • verschiedene Schafthöhen möglich: von halbhoch bis zu hoch für noch mehr Sicherheit

Bewegt man sich nur auf ebenen Pfaden und asphaltierten Strecken, tun es auch gute Halbschuhe aus dem Freizeitbereich. Doch sobald Geröll, matschiger Untergrund, Schnee und unebenes Gelände ins Spiel kommen, sind gute Wanderschuhe das A und O bei der Erkundungstour inmitten der Natur. Stabil und fest sind die wichtigsten Anforderungen, die man beim Wandern an das richtige Schuhwerk stellt. Unsichere Personen und Menschen mit einer Bänderschwäche greifen ebenfalls auf hochwertige Produkte namhafter Bergsportausrüster zurück. Dabei ist die persönliche Beratung im Fachhandel Gold wert! Vielgeher, die auf verschiedensten Böden unterwegs sind, kommen mit einem Paar sowieso nicht weit und haben gleich mehrere unterschiedliche Wanderschuhe in petto.

Auf die Passform kommt es an!

Drücken Wanderschuhe, dann können es nicht die Richtigen für die anstehenden Wanderungen und Bergrouten sein. Denn ein Wanderschuh läuft sich nicht „ein“ wie andere Schuhe. Wenn er drückt, passt er einfach nicht. Auch wenn er sonst alle persönlichen Vorlieben wie Aussehen und Materialeigenschaften erfüllen würde. Wanderschuhe kauft man idealerweise immer am Nachmittag, denn jetzt sind die Füße am größten und nur so ist eine gute Passform auch am Berg garantiert. Möchte man bereits vorhandene Socken auch in Zukunft verwenden, dürfen die Überzieher beim Kauf der Wanderschuhe nicht fehlen. Aber natürlich hält jeder Outdoorspezialist auch passende Wandersocken für seine Kunden bereit.

Gore-Tex: sinnvoll oder unnötig?

Der Haupt-Einsatz der Wanderschuhe entscheidet darüber, ob das Innenfutter aus hochwertigen, aber auch kostspieligen Gore-Tex-Materialien bestehen soll oder eben nicht. Durch das moderne Funktionsmaterial wird verhindert, dass über Nähte und das Außenleder Feuchtigkeit nach innen dringt. Diese wasserdichte Schicht wird zwar als atmungsaktiv bezeichnet, somit ist jedoch auch eine weitere Schicht vorhanden, die beim Ausschwitzen überwunden werden muss. Deshalb schwitzen Wanderer in Gore-Tex-Schuhen mehr als in vergleichbaren Produkten ohne Wasserbarriere. Ist man jedoch viel im Schnee oder in moorigen und feuchten Gebieten unterwegs, sind Wanderschuhe mit einem Gore-Tex-Innenfutter ihr Geld immer wert.

Wanderschuhe perfekt pflegen

Lederschuhe können mit der richtigen Pflege ebenfalls für einige Stunden, wenn nicht sogar für Tage Regen und Feuchtigkeit trotzen. Eine regelmäßige Behandlung mit Lederwachs versiegelt den Bergschuh. Flüssige Imprägnierungen können dank Spraydose einfach und innerhalb weniger Minuten auf die Wanderschuhe aufgebracht werden und halten den Fuß so garantiert über längere Zeit trocken. Gore-Tex-Schuhe benötigen weniger Pflege und kommen mit dem regelmäßigen Imprägnieren des Außenleders gut über die Runden. Ein wenig Wachs schadet dem Leder trotzdem nicht und schützt lange vorm Austrocknen.

Wandern in Deutschland mit dem passenden Schuhwerk

Ganz Deutschland hat mit seinen ganz unterschiedlichen und doch einzigartigen Wanderregionen ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Sportbegeisterte zu bieten. Doch erst die richtigen Wanderschuhe machen das Erkunden von neuen Wegstecken und gemütlichen Wanderungen und anspruchsvollen Touren durch die alpine Bergwelt zu einem echten Erlebnis!