Auch der Harz als das höchste Gebirge noch Deutschlands wird gerne für Urlaube ausgewählt. Auch wenn der Harz in der Region als Wintersportgebiet gilt, Tipps rund um Wandern im Harz sind ebenso gefragt. Der Nationalpark Harz mit seinen drei Naturparks und dem Biosphärenreservat Südharz ist für naturliebende Aktiv Urlauber eine sehr reizvolle Region. Er erstreckt sich auf einer Fläche von fast 2500 km² und einer Länge von 110 km von Seesen im Westen bis zur Luther Stadt Eisleben im Osten. Auch die 16 Talsperren, die im Harz angelegt wurden, sind oft ein Ziel von Touristen und Urlauber. Als ideal empfinden es die meisten Aktivurlauber, in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus zu wohnen und sich ihre Freizeit so in aller Ruhe selbst einteilen zu können. Stadtbesichtigungen können abwechselnd zu Wanderungen durchgeführt werden, dazu gibt es hier einige sehr schöne Orte und Regionen. Zu den Bekanntenwanderwegen gehören im Harz unter anderem:

  • Harzer Hexenstieg
  • Kaiserweg
  • Karstwanderweg
  • Selketalstieg
  • Via Romea

Hierbei handelt es sich um Fernwanderwege, die neben dem umfangreichen Wanderwegenetz den Urlauber in die Natur locken. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehören das Okertal, die Rostrappe oder auch die Hohneklippen, die oft das Ziel bei Kletterern sind. So kann jeder Urlauber im Harz die Betätigung und die Route finden, die ihm persönlich am meisten zusagt.

Tipps rund um Wandern im Harz und die Unterkünfte

Wer in den Harz reisen möchte, um sich mit Aktivurlauber fit zu halten, kann viele Angebote für Ferienwohnungen und Ferienhäuser finden. Im Internet steht dazu beispielsweise die Seite www.ferienwohnung.com bereits und bietet den Interessenten neben grundlegenden Informationen über die entsprechende Region ein großes Angebot an Ferienhäusern, Apartments oder Ferienwohnungen. Das könnte beispielsweise ein Ferienhaus in der Nähe von Braunlage sein, hier hat das Portal mehrere Objekte anzubieten. Die Auswahl auf der Seite kann anhand von Suchkriterien eingegrenzt werden, sodass die Ergebnisse viel übersichtlicher werden. Auch in Bad Harzburg gibt es Pensionen, Apartments oder Ferienwohnungen, die mit einer modernen und komfortablen Ausstattung locken. Natürlich sind diese Objekte auch in der Wintersaison erhältlich, so wird gegebenenfalls der nächste Winterurlaub unter einem ganz anderen Motto stehen. Eine gute Ferienwohnung gibt es in jeder Region im Harz, sodass die Auswahl nach der persönlichen Vorliebe doch recht groß ist.

Tipps für Familien mit Kindern

Die Wanderstrecken im Harz sind durchaus auch geeignet, um mit dem Kinderwagen befahren zu werden. Das ist natürlich eine erhebliche Erleichterung für Familien, die die Ruhe im Harz nutzen möchten, um sich zu erholen. Auch in der Region Braunlage ist dies besonders gut möglich, hier gibt es verschiedene Routen und Wanderwege, ohne Kinderwagen kann man auch mit der Wurmbergseilbahn fahren. Entlang vieler Wege und Strecken im Harz gibt es viel zu sehen, was Kinder beschäftigt und keine Langeweile aufkommen lässt.