Wandern im Sauerland ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Vielmehr steht die Region im Süden von Westfalen im Rufe, ein wahres Wanderparadies zu sein. Zur Auswahl steht ein beeindruckendes Streckennetz von nicht weniger als 20.000 Kilometer, die nahezu durch alle Orte der schönen Regionen führen.

Wer im Sauerland Wandern will, darf sich entsprechend über eine Fülle an wunderschönen Wanderrouten freuen. Naturfreunde werden in den großen Naturparks wie dem Ansberger Wald, Diemelsee, Homert, Eggegebirge oder Rothaargebirge voll auf ihre Kosten kommen. Oder man entscheidet sich für eine der vielen Themenwanderungen wie bspw. Der Bestwiger Panoramaweg.

Die schönsten Wanderrouten im Sauerland

Um die Auswahl ein bisschen zu vereinfachen, folgt eine kleine Empfehlung der schönsten Strecken fürs Wandern im Sauerland.

  • Rothaarsteig
  • Bestwiger Panoramaweg
  • Sauerland Höhenflug
  • Sauerland Waldroute
  • Bödefelder Hollenpfad
  • WaldSkulpturenWeg
  • Mythenwanderweg
  • Kyrill-Pfad
  • Knochenspitze
  • Kalte Kirche
  • Winterberger Hochtour
  • Rothaarkamm

Rothaarsteig: Wandern auf dem Premiumweg

Zweifelsohne der bekannteste Wanderweg im Sauerland ist der 154 Kilometer lange Rothaarsteig, der den Beinamen „Weg der Sinne“ trägt. Er verläuft im Bereich der Grenze der Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Hessen durch das Sauerland, Wittgensteiner Land, Siegerland und den Westerland. Startpunkt ist Brilon, Zielpunkt ist Dillenburg. Der Rothaarsteig gehört zu den schönsten Höhenwegen Europas und wurde entsprechend als Premium-Wanderweg ausgezeichnet, der auch dank der vielen liebevoll gestalteten Erlebnisstationen (bspw. eine 40 Meter lange Hängebrücke bei Kühhude) für Kinder viele spannende Highlights bietet. Der Schwierigkeitsgrad der Route ist leicht und zudem kann man hier das ganze Jahr wandern.

WaldSkulpturenWeg: Für Kinder und Kulturfreunde ideal

Wer zum Wandern im Sauerland einen schönen Themenweg sucht, wird vom WaldSkulpturenWeg Wittgenstein-Sauerland mit Sicherheit nicht enttäuscht. Auf der 25 Kilometer langen Strecke gibt es insgesamt 11 Skulpturen zu besichtigen, die von international bekannten Künstlern gefertigt wurden. Zu sehen gibt es u.a. ein 6,5 m hohes goldenes Ei, ein Lichtspieltheater oder ein riesiges Monument eines verschollenen Falken. Die Route führt über den Rothaarkamm und verbindet die beiden Städte Bad Berleburg (Kreis Siegen-Wittgenstein) und Schmallenberg im Hochsauerland.

Im Sauerland erwartet die Touristen eine hervorragende Auswahl an familiären Hotels und Gasthöfen, die entlang vieler Wanderwege liegen. Nach erholsamer Nacht setzt man dank eines herzhaften Sauerländer Frühstücks aus ausgestattet mit frischen Lunchpaketen gestärkt seine Wandertour fort.

Anreise ins Sauerland

Das Sauerland zeichnet eine sehr gute Infrastruktur aus, wodurch die Anreise nur noch erleichtert wird. Aus Norden führt die Autobahn A2 später A33 nach Wünneberg-Haaren, aus Osten die A44 Richtung Dortmund, aus Süden die A45 Richtung Dortmund und aus Westen die A44 Richtung Kassel und weiter auf der A445/A46 Werl Richtung Brilon. Für die Anreise mit dem Flugzeug gibt es in Paderborn und Dortmund die nächst gelegenen Flughäfen. Bahnreisende Richtung Sauerland finden ICE bzw. IC-/EC-Anschlussbahnhöfe in Dortmund und Hagen (im Westen), Kassel-Wilhelmshöhe (im Osten) und Frankfurt (im Süden).

(Foto: Flickr.com / © Beppo Straßenkehrer)

Nähere Informationen zum Thema Urlaub und Wandern im Sauerland gibt es unter:

Sauerland-Tourismus e.V.
Bad Fredeburg
Johannes-Hummel-Weg 1
D-57392 Schmallenberg
Telefon: (0049) (0) 2974–96980
Fax: (0049) 02974-969833
E-Mail: info@sauerland.com
Internet: www.sauerland.com