Wandern im Winter

Startseite/Winter/Wandern im Winter

Wandern im Winter

Sobald die ersten Schneeflocken die weiten Almböden und die hohen Berggipfel mit einer meterdicken Schneeschicht bedecken, zieht es Wanderer und Outdoorbegeisterte mitten hinein in die imposante Gebirgswelt. Ausgedehnte Touren durch die tief verschneite Naturlandschaft üben einen ganz besonderen Reiz aus. Der Winterurlaub entführt in eine fremde Welt, Bäume und Bäche, Wiesen und Wälder liegen verborgen und erstarrt vor einem, darüber spannt sich der tiefblaue Himmel und die feinen Eiskristalle knirschen unter den Schuhsohlen. Der Atem steht in kleinen Wölkchen direkt vor dem Gesicht der Wanderer, die Schritt für Schritt tiefer in das Winter Wonderland vordringen.

Die schönsten Winterwanderwege in Österreich

Die schönsten Wandergebiete besonders auch im Winter findet man vor allem in der unberührten Bergwelt Österreichs. Die Alpen mit ihren markanten Felsformationen und schier endlos weiten Hochplateaus bieten unzählige Touren und Streckenführungen, die zum Winterwandern und auch zum Schneeschuhwandern einladen. In Kärnten, dem südlichsten Bundesland, bietet sich Bad Kleinkirchheim mit gut betreuten Wegen an. Auch der Lungau im Salzburger Land und das beliebte Skigebiet Obertauern halten ruhige Flecken und entspannte Stunden abseits des Massentourismus für Erholungssuchende bereit. Im Naturpark Grebenzen in der Steiermark finden sich auf der Naturpark-Wanderkarte spezielle Touren wie Rundwanderungen, die zur Stiftskirche führen. Dort kann in der stillen Adventzeit auch die Weihnachtskrippe besichtigt werden. In Waidring in Tirol geht es zuerst nach Erpfendorf, dann in Richtung Pillersee, der zugefroren und mit einer leichten Schneeschicht einen atemberaubenden Ausblick garantiert. Neben Schneeschuhwanderungen und Winterwanderungen erlebt besonders das Nordic Walking in der kalten Jahreszeit auch in Österreich einen wahren Boom!

Winterurlaub in Deutschland

Doch nicht nur im Alpenstaat lässt sich die urtümliche Flora und Fauna im Winter gut zu Fuß entdecken. Ein Winterurlaub in Deutschland steht ganz im Zeichen der Entschleunigung. Ruhig wird ein Fuß vor den anderen gesetzt, das Ziel immer fest im Blick. Bis an den Horizont ist der Pfad zu erkennen, der Naturliebhaber dem Gipfel näherbringt. Aber auch gemütliche Runden im Tal eignen sich besonders für Familien und ältere Semester, die ihrer Wanderleidenschaft auch im Schnee frönen möchten. Gleich fünf Regionen in Deutschland laden dazu ein, die Heimat während einer Winterwanderung immer wieder neu zu entdecken:

  • Nationalpark Region Bayrischer Wald: 500 Kilometer gewalzte Winterwanderwege warten auf Sportbegeisterte aus Nah und Fern
  • die Ferienwelt Winterberg begeistert mit sieben Premium Winterwanderwegen Anfänger und Profis
  • der Naturpark Erzgebirge-Vogtland hält speziell im Winter vier Rundwanderwege bereit
  • die Wintersportregion Hochschwarzwald ist das größte Skigebiet nördlich der Alpen; 300 Kilometer Winterwanderwege entführen in die Natur
  • Winterwandern im Thüringer Wald mit 1.800 km Skiwanderwege und 6.000 km Wanderwege im Sommer und im Winter

Richtig ausgerüstet geht es ab in den Winterurlaub

Genusswandern beschränkt sich nicht nur auf den Frühling, den Sommer oder den Herbst. Mit der richtigen Kleidung und den passenden Ausrüstungsgegenständen wie Stöcken und hochwertigen Bergschuhen steht dem Winterurlaub in den Bergen nichts mehr im Wege. Erfahrene Guides vor Ort helfen bei der Planung der täglichen Routen. Eine Nacht auf einer Almhütte bildet den perfekten Abschluss, Romantik und alpine Gemütlichkeit inklusive.

Über den Autor:

Auf diesem Wander-Blog dreht sich alles um den Freizeitsport an der frischen Luft in Deutschland und Österreich.
Datenschutzinfo